Start mit Google Analytics – ein Ratgeber für Einsteiger

Daniel Dell'Aquia

Daniel Dell'Aquia

Teilen macht Freude:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Wenn Sie über eine Website oder eine Landing Page verfügen, haben Sie sich sicher schon einmal gefragt, wie man ihre Leistungsfähigkeit messen kann. Ein Analyse-Tool wird in Fachartikeln am häufigsten zitiert: Google Analytics. Die Webanalyse-Software ist auf vielen Millionen Websites weltweit im Einsatz.

Google Analytics ist ein Analyse-Tool, mit dem Sie nicht nur den Internet-Datenverkehr, sondern auch das Besucherverhalten, Ihre Leistung in den sozialen Medien und viele weitere Parameter erfassen können. Wenn Sie es noch nicht einsetzen, ist es an der Zeit, damit anzufangen, denn dieses Tool unterstützt Sie tatkräftig bei der Verbesserung der Leistungsfähigkeit Ihrer Unternehmenswebsite oder Landing Page.

Sobald Sie diesen Artikel gelesen haben, werden Sie wissen:

  • was Google Analytics ist,
  • was Google Analytics leisten kann,
  • warum Sie Google Analytics verwenden sollten.

Was ist Google Analytics?

Google Analytics ist ein in der Grundversion kostenloses Analyse-Tool, das von Google zur Verfügung gestellt wird. Es ermöglicht Ihnen die Erfassung einer breiten Palette von Daten zur Leistung Ihrer Unternehmenswebsite, zum Traffic, zum Nutzerverhalten, zu Social-Media-Interaktionen und zur Absprungrate. Richtig eingesetzt verbessert es Ihre Online-Marketingstrategie und ermöglicht es Ihnen, bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Wie Michelle Obama sagte: „Man darf keine Entscheidungen treffen, die auf Angst und Ungewissheit basieren“. Damit meinte sie sicherlich, dass Sie Ihre Entscheidungen auf der Grundlage einer ordentlichen Analyse treffen sollten.

Das Tool selbst ist weitgehend intuitiv und anfängerfreundlich. Google Analytics liefert Ihnen zahlreiche Berichte (ca. 80) über die Besucher Ihrer Website und deren Verhalten. Diese Erkenntnisse sind äußerst hilfreich und ermöglichen es Ihnen, Ihre Besucher besser zu verstehen und sie zu Kunden zu konvertieren.

Wie richte ich ein Google Analytics-Konto ein?

Obwohl Google Analytics an sich höchst komplex ist, ist die grundlegende Einrichtung recht einfach, so dass Sie innerhalb weniger Minuten beginnen können. Melden Sie sich zunächst mit Ihrem Google-Konto bei Google Analytics an. Klicken Sie anschließend auf die Admin-Schaltfläche und erstellen Sie ein Konto. Klicken Sie anschließend auf das Dropdown-Menü, um eine Instanz zu erstellen: Klicken Sie auf Website und fügen Sie die URL und den Namen Ihrer Website hinzu. Sobald Sie Ihre Branche und Zeitzone ausgewählt haben, klicken Sie auf Get Tracking ID.

Schließlich müssen Sie die Tracking-ID auf Ihrer Website installieren. Dies kann ein wenig trickreich sein, insbesondere wenn Sie die Gewinnung von Interessenten einwandfrei zurückverfolgen wollen oder die geltenden Datenschutzbestimmungen erfüllen müssen. Sie können uns jederzeit gerne kontaktieren, wenn Sie Unterstützung benötigen.

Und voila – Sie sind startklar.

Lassen Sie uns nun herausfinden, warum Sie Google Analytics einsetzen sollten. Ich habe bereits einige Funktionen von Google Analytics erwähnt, die wir uns genauer ansehen werden.

Was kann Google Analytics leisten?

Das Analyse-Tool hat ein enormes Potenzial. Seine aktuellen Funktionen werden regelmäßig verbessert und gleichzeitig werden laufend neue Funktionen geschaffen, um Ihnen möglichst genaue und professionelle Analysen zu ermöglichen. Mit Google Analytics können Sie alle wesentlichen Metriken in Bezug auf Ihre Website ermitteln, wie zum Beispiel:

  • wie viele Besucher Sie in einem bestimmten Zeitraum zu verzeichnen haben,
  • wie viele von ihnen Einzelbesucher waren,
  • woher die Besucher ursprünglich gekommen sind.

Google Analytics läuft automatisiert ab, was für Sie als Unternehmer eine gute Nachricht ist. Erstens spart es Ihnen viel Zeit, die Sie sonst für die Erfassung der Leistungsdaten Ihrer Website oder Ihrer Landing Page aufwenden müssten. Darüber hinaus bietet Ihnen das Analyse-Tool weitere nützliche Informationen und Möglichkeiten, wie zum Beispiel

  • Social-Media-Metriken – welcher Ihrer Social-Media-Kanäle am besten funktioniert,
  • die Anzahl der aktiven Nutzer,
  • Konversionsraten – der Prozentsatz der Nutzer, die Ihre zahlenden Kunden geworden sind,
  • Kennzahlen zur Anzahl der Besucher, die sich für Ihre E-Mail-Verteilerlisten angemeldet haben,
  • Überprüfung der geeignetsten und effektivsten Schlüsselwörter für Ihre Unternehmenswebsite,
  • die Überprüfung, ob Ihre Website oder Landing Page auf Mobiltelefonen leicht zu bedienen ist (was im gegenwärtigen Smartphone-Zeitalter von entscheidender Bedeutung ist),
  • die Identifizierung, woher Ihr Besucherverkehr stammt – sei es durch Suchmaschinenanfragen, durch soziale Medien oder andere Quellen,
  • die Untersuchung, wohin Ihre Besucher gehen, wenn sie Ihre Website verlassen,
  • die Analyse, welche anderen Websites auf Ihre Website verweisen.

Wie Sie sehen, verfügt Google Analytics über eine breite Funktionspalette und stellt, offen gesagt, nur die Spitze des Eisbergs dar. Dies sind die grundlegenden Funktionen von Google Analytics. Lassen Sie uns darüber hinaus erweiterte Einsatzmöglichkeiten des Tools kennenlernen.

3 herausragende Google Analytics-Funktionen

Jeder, der Google Analytics einsetzt, prüft vermutlich von Zeit zu Zeit die bereits genannten Daten. Viele Anwender verpassen jedoch die großartige Gelegenheit, noch mehr aus dem Analyse-Tool herauszuholen. Die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos.

Kampagnen-Messung

Wie bereits erwähnt kann Google Analytics Sie bei der Auswertung Ihrer Marketingaktivitäten unterstützen, indem es aufzeigt, woher der Besucherverkehr kommt. Wenn Sie jedoch viele Kommunikationskanäle oder mehrere laufende Marketingkampagnen haben, können sie nur schwer feststellen, ob beispielsweise ein bestimmter Facebook-Datenverkehr durch die eine oder andere Kampagne zustande gekommen ist. Glücklicherweise kommen an dieser Stelle UTM-Parameter zur Hilfe.

UTM-Parameter sind Markierungen, die an Webadressen angehängt werden und es Ihnen ermöglichen, die Resultate Ihrer spezifischen Kampagnen zurückzuverfolgen. Durch die Ergänzung dieser Parameter können Sie feststellen, welche Kampagne Ihnen die meisten Früchte bringt und welche am stärksten zur Verbesserung Ihrer Geschäftsergebnisse beiträgt. Sie können sie mithilfe eines URL-Builders an jede beliebige Webadresse anhängen und anschließend die Ergebnisse in Google Analytics erfassen.

Besucherstrom-Visualisierung

Mit Hilfe der Flow-Visualisierung können Sie das Verhalten Ihrer Besucher nachvollziehen, indem Sie sich die einzelnen Schritte beim Besuch Ihrer Unternehmenswebsite ansehen. Die Flow-Visualisierung gibt Ihnen einen anschaulichen Überblick darüber, mit welchen Inhalten sich Ihre Besucher am meisten befassen.

Google Analytics bietet Ihnen eine beträchtliche Auswahl an Flow-Visualisierungsberichten, wobei einer der wichtigsten und hilfreichsten der Behavior Flow Report ist. Dieser Bericht zeigt Ihnen klar und deutlich, wie Besucher auf Ihre Website gekommen sind, welche Seiten ihr Interesse geweckt haben und an welcher Stelle sie die Website verlassen haben.

Benutzerdefinierte Berichte

Wenn Sie sich mit Google Analytics gut vertraut gemacht haben, können Sie im nächsten Schritt alle denkbaren benutzerdefinierten Berichte erstellen. Google Analytics bietet Ihnen diese Funktion und ermöglicht es Ihnen damit, den Datenbestand genau nach Ihren Bedürfnissen zu unterteilen. Sie können die Auswerungen selbst zusammenstellen, die Berichte mit Ihren Geschäftszielen abgleichen und das Beste aus dem Analyse-Tool herausholen.

Wenn Sie ein wenig Hilfestellung benötigen, um den passenden benutzerdefinierten Bericht zu erstellen, können Sie die Google Analytics Solution Gallery besuchen, die zahlreiche von Google Analytics-Experten erstellte Berichtsvorlagen bietet. Dadurch sparen Sie viel Zeit und Mühe. Und wenn Sie erst einmal eine passende Vorlage gefunden haben, können Sie sich leichter Ihren eigenen Bericht zusammenstellen.

Warum sollten Sie Google Analytics verwenden?

Google Analytics ist nicht nur eine Analyse-Software, sondern eine echte Marketing-Wundermaschine, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Wettbewerber zu übertreffen, indem Sie wertvolle Erkenntnisse über Ihre Nutzer gewinnen und sowohl Ihre Marketing-Kampagnen als auch die Inhalte auf Ihrer Unternehmenswebsite oder Ihrer Landing Page verbessern. Durch den Einsatz eines derart leistungsstarken Analyse-Tools können Sie die Werte hinter den einzelnen Schritten der User Journey (Nutzerreise) Ihrer Website-Besucher genau messen. Dies ist für die Durchführung erfolgreicher Marketing-Kampagnen unerlässlich.

Customer journey is a process in which customers go: through their first interaction with your brand or business (for example by your landing page or a Facebook ad) until the last one. Simply put, it consists of three stages:

  • Interessierte Besucher akquirieren
  • Besucher zu engagierten Benutzern machen
  • Benutzer zu zufriedenen Kunden machen

Dies ist das Herzstück eines jeden Marketing-Modells. Google Analytics zeigt Ihnen auf, welche Ihrer Marketing-Maßnahmen eindeutig wirkungsvoll sind und welche nicht. Ohne ein Webanalyse-Tool wie Google Analytics können Sie keine fundierten Geschäftsentscheidungen in Bezug auf Ihr Online-Marketing treffen, da Sie nicht über die notwendigen Informationen verfügen.

Die Berichte und Daten, die Google Analytics für Sie generiert, sind ausgesprochen informativ und hilfreich. Sie können Ihnen dabei helfen, die Qualität Ihrer Website, die Geschäftsleistung Ihres Unternehmens, Ihren Vertrieb, Ihr Marketing und mehr zu verbessern. Saubere Analysen und Erkenntnisse sind der Schlüssel zum Marketingerfolg. Wenn Sie deren Bedeutung unterschätzen, riskieren Sie, von Ihren Wettbewerbern überholt zu werden.

Sobald Sie alle Berichte und Funktionen von Google Analytics nutzen, sind Sie in der Lage, gut informierte strategische Entscheidungen zu treffen, die Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens deutlich zu steigern und Ihre Unternehmenswebsite absolut herausragend zu gestalten.

Wie geht es weiter?

Google Analytics ist ein effektives Analyse-Tool, das Sie bei der Entwicklung Ihres Online-Geschäfts tatkräftig unterstützt.

Einer der größten Vorteile von Online-Analysetools wie Google Analytics ist, dass Sie alles messen können.

Einer der größten Herausforderungen von Online-Analysetools wie Google Analytics ist, dass Sie alles messen können.

Da wir mittlerweile nahezu alles messen können, lässt es sich leicht in den Datenbergen verirren. Denken Sie nur an die zahlreichen Arten von Daten, die Google Analytics erfasst.

So schlüsseln wir es auf:

Gut: Rankings messen

Google-Rankings sind ein guter Ausgangspunkt. Mit einem Rank-Tracker-Tool wie SEMrush können Sie sehen, für welche Keywords Ihre Website bei Google platziert ist und welche Position in den Suchergebnissen Sie im Zeitverlauf einnehmen.

Der organische Besucherverkehr durch Google gehört häufig zu den wichtigsten Quellen für Website-Besucher, so dass die Ihnen die Ermittlung von Rankings eine grobe Beurteilung der Gesamtleistung Ihrer Website ermöglicht.

Besser: Besucher-Aufkommen messen

Messen Sie das tatsächliche Besucheraufkommen Ihrer Website, um ein besseres Bild Ihres Online-Marketings zu erhalten. Mithilfe von Google Analytics können Sie die Anzahl Ihrer Website-Besucher im Zeitverlauf ermitteln und herausfinden, wie Sie auf Ihre Website gekommen sind, wie beispielsweise über Suchmaschinen, soziale Medien, Kampagnen, andere Websites oder Direktaufrufe.

Am besten: Besucher-Verhalten messen

Experten nutzen eine weitaus bessere Methode, um die Rentabilität von Online-Marketingmaßnahmen zu analysieren: sie erfassen die Aktionen der Besucher Ihrer Website und weisen diesen Aktionen geschäftliche Werte zu.

So weiß beispielsweise einer unserer Kunden, dass jedes erfolgreich übermittelte Kontaktformular auf seiner Website 250 Euro wert ist. Wir können zudem messen, wie viele Formulare übermittelt werden, ihren Wert (in Euro!) berechnen und genau nachvollziehen, woher die übermittelten Formulare stammen (Suche, soziale Medien, Online-Anzeigen, etc.).

Wenn Sie messen können, welche Werte Ihre Website erwirtschaftet und woher die Besucher dahinter kommen, können Sie:

  • Ihr Marketing Budget klüger ausgeben
  • ein größeres Marketingbudget validieren
  • Ihren Wettbewerb übertreffen

Jetzt sind Sie dran!

Benötigen Sie Unterstützung bei der Analyse des Nutzerverhaltens auf Ihrer Website? Kontaktieren Sie Interlink Branding.

Inhalts­verzeichnis

Haben Sie Fragen?

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Rufen Sie mich an:

+49 89 21 54 8 11 - 70

Schreiben Sie mir eine Nachricht: